Spielstätten
Nächste Vorstellungen

27.05.2017 / 19:30 Uhr

Komödie im Dunkeln

von Peter Shaffer
Theaterzelt "Chapeau Rouge"

Kindertheater

01.06.2017 / 09:00 Uhr

Das Dschungelbuch

von Rudyard Kipling
Theaterzelt "Chapeau Rouge"

01.06.2017 / 19:30 Uhr

Die 39 Stufen

Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock
Theaterzelt "Chapeau Rouge"

Zu Gast

04.06.2017 / 11:00 Uhr

Varieté am Morgen

zum Kleinkunstfestival
Theaterzelt "Chapeau Rouge"
Herzlich willkommen im Theaterzelt Chapeau Rouge
Theater in ungewöhnlicher Atmosphäre – mal ein Möwenschrei an der richtigen oder auch falschen Stelle und sanftes Wellenrauschen als Hintergrundgeräusche. Der Innenraum mit rotem, samtigen Stoff ausgeschlagen. Das Glas Wasser, Wein, Sekt oder Bier auf dem kleinen Cocktail-Tischchen vor sich – so lassen sich Tragödien, Komödien und Schwänke genießen. Der Vormittag gehört stets den Kindern, die auch ihre Eltern mitbringen dürfen. Für Puppenspiele ist das kleinere vordere Theaterzelt reserviert.

1993 erstrahlte zum ersten Mal das knallrote Theaterzelt an der Strandpromenade von Heringsdorf – das „Chapeau Rouge“. Eine tolle Idee, die tatsächlich ein Clown hatte, ein Zirkuszelt Zweck zu entfremden. Das „Chapeau Rouge“ fand sofort Anklang bei den Urlaubern. Obwohl manche es auch mit dem sündigen „Moulin Rouge“ oder tatsächlich mit einem Zirkus verwechselten. Doch inzwischen ist es längst eine Theaterinstitution geworden, die aus dem Ostseebad Heringsdorf gar nicht mehr weg zu denken ist.

Der seinerzeit gewagte Versuch sich mit dem Repertoire – von Goethe bis Götz - von einem festen Theater in ein Theaterzelt zu begeben, ging auf. Die Vorpommersche Landesbühne wollte dort spielen, wo ihr Publikum war – und dafür reiste es ihm hinterher vom Binnenland an den Ostseestrand.

Jedes Jahr folgen nun zwischen Ende Mai und Anfang September zirka 10 000 Urlauber dieser Theatereinladung ins Chapeau Rouge.
Aktuelle Meldungen
Einblick in "Die Komödie im Dunkeln"

Vorbereitungen für die 25. Chapeau Rouge-Saison laufen

Das Bühnenbild – zumindest das Modell – für die „Komödie im Dunkeln“ ist fertig. Vermutlich kommen noch einige Einrichtungsgegenstände hinzu. Regisseur Oliver Trautwein präsentierte es vor dem Anklamer Theater, wo mit dem Bau der Kulisse in diesen Tagen begonnen wird. Schauspieler und Regisseur proben ...